Unterstützungs­plattform

Unsere Kärntner Tracht wird Kulturerbe!

Die traditionelle Kärntner Tracht ist etwas besonders Bewahrenswertes. Deshalb wollen wir sie für die nächsten Generationen bewahren und zum Unesco immateriellen Kulturerbe erheben – Unterstütze auch du uns dabei!

72Trachtenfreunde sind dabei!Sei auch du ein Teil davon!

Wie kann ich mitmachen?

Damit auch Ihre regionale Tracht ein Teil der Einreichung wird, brauche ich Ihre Unterstützung und Nominierung. Nur mit dieser Nominierung ist es uns möglich im Namen von jenen, die mitmachen wollen, einen gemeinsamen Sammelantrag einzureichen.

Ihre Trachten-Infohotline:

050 536 22508 oder eine Mail an brauchtum@ktn.gv.at

Trage dich in die Unterstützerliste ein und werde selbst ein Teil der Initiative. Umso mehr Kärntnerinnen und Kärntner dahinter stehen, umso mehr Gewicht bekommen wir bei der Unesco.

Sorge dafür, dass auch deine regionale Tracht zum Unesco immateriellen Kulturerbe wird. Nur mit deiner Unterstützung schaffen wir es, dass alle Regionen dabei sind.

  • Die Landjugend ist die größte Jugendorganisation im ländlichen Raum und jede Landjugend hat seine eigene Tracht. Einer unserer stärksten Schwerpunkte ist die Kultur- und Brauchtumserhaltung. Gerade als Obmann der Landjugend wäre es mir eine besondere Ehre, wenn unsere Kärntner Trachten zum UNESCO Kulturerbe ernannt werden würden.
    Herwig Drießler
    Landjugend-Obmann Kärnten
  • "Tracht zu tragen ist Besinnung seiner Herkunft, seines Dialektes, es besitzt Geschichte, Tradition und Stolz. Dass nun die Vielfalt der Trachten in Kärnten als Kulturerbe geschützt werden soll, finde ich großartig!"
    Mag. Christian Waldmann
    Kärntner Volksliedwerk und Sänger
  • Die Zeit bei der Landjugend hat meine Liebe zur Tracht entfacht. Ich nähe selber gerne Dirndlkleider - es ist ein schönes und seltenes Handwerk. Unsere Trachten verkörpern ein Stück unserer Geschichte und unserer Kultur. Jede Talschaft hat ihre eigene wunderschöne Tracht. Sie zeigt uns wo wir herkommen und wo unsere Wurzeln sind.
    Bettina Sutterlüty, BEd.
    Leiterin der Landjugend a.D.
  • Durch diese Initiative rücken die Generationen wieder näher zusammen und verfolgen ein gemeinsame Ziel. Die Trachten gehören zu unserer Kärntner Volkskultur  und unsere Volkskultur ist unser Erbe, das bewahrt werden und an unsere Nachkommen weitergegeben werden soll. Daher unterstützte ich dieses Projekt aus voller Überzeugung.
    Gerlinde Unterherzog
    "Trachtenmutter" und Botschafterin der Volkskultur
  • In meiner Funktion als Landesbeauftragte des Kärntner Bildungswerkes für den Bereich Trachten bin ich sehr stolz auf dieses Projekt. Durch diese Initiative werden sowohl die Trachten als auch alle TrachtenträgerInnen und Trachtenvereine vor den Vorhang geholt und ihnen die Wertschätzung, die sie verdienen, entgegengebracht. Gemeinsam können wir es schaffen und unsere Kärntner Trachtenvielfalt zum Kulturerbe erheben. Denn nur gemeinsam sind wir stark.  
    Hermine Tauschitz
    Landestrachtenbeauftrage des Kärntner Bildungswerkes
  • Kindheitserinnerungen und Heimatgefühl verbinde ich mit unserer Kärntner Tracht. Ich bin mit dem Dirndl aufgewachsen und möchte, dass auch einmal meine Kinder diese Tradition fortführen.

    Nikolina GRGIĆ, Bakk.

Unsere Kärntner Tracht wird Kulturerbe!

Liebe Kärntnerinnen, liebe Kärntner!

Die Bewahrung der regionalen Kärntner Traditionen und des heimischen Brauchtums sind für mich als Brauchtumslandesrat von großer Bedeutung. Mit dem immateriellen Kulturerbe verfolgt die UNESCO die wichtige Aufgabe, unsere Traditionen und Bräuche für die nächsten Generationen zu bewahren. Aktuell ist Kärnten mit 22 Eintragungen auf der nationalen Liste vertreten.

Die traditionelle Kärntner Tracht ist ein sichtbares Zeichen unserer Geschichte, unserer Kultur und vermittelt Heimatstolz. Deshalb wollen wir sie auch für die nächsten Generationen sichern und ihr den Stellenwert geben, der ihr zusteht.

Wir wollen daher die originalen Kärntner Trachten in all ihrer regionalen Vielfalt zum immateriellen UNESCO Kulturerbe erheben. Dafür braucht es Ihre Unterstützung!

Wie kann ich mitmachen?

Senden Sie uns Fotos und Beschreibung Ihrer regionalen Tracht sowie Ihre Nominierung (siehe unten). Nur so können wir einen gemeinsamen Sammelantrag mit der ganzen Vielfalt unserer Tracht beim UNESCO Komitee einreichen. Daher jetzt die Nominierung ausfüllen und uns zuschicken. Ich freue mich auf Ihre Unterstützung!

Ihr Brauchtumslandesrat
Christian Benger

Unsere Kärntner Tracht wird Kulturerbe

Jetzt mitmachen!
Trachten sind Symbole unsere Tradition und Kultur. Deshalb wollen wir sie auch für die nächsten Generationen sichern und die original Kärntner Tracht in all ihrer Vielfalt zum immateriellen UNESCO Kulturerbe erheben. Senden Sie uns Ihre Nominierung an brauchtum@ktn.gv.at, damit wir sie gesammelt für ganz Kärnten einreichen können!

Posted by Christian Benger on Donnerstag, 19. Oktober 2017

Worum geht es?

Die UNESCO & das Kulturerbe – was ist das?

Durch diese Initiative von Brauchtumslandesrat Dipl.-Ing. Christian Benger sollen sie originalen Kärntner Trachten in all ihrer regionalen Vielfalt gemeinsam zum immateriellem UNESCO Kulturerbe ernannt werden. Wir werden einen gesammelten Antrag bei der UNESCO einreichen.

Weitere Informationen

Mehr Informationen über immateriellem UNESCO Kulturerbe finden Sie unter:
unesco.at

Warum mitmachen?

  • Erhaltung der originalen Kärntner Trachen
  • Wertschätzung unserer Kultur und Traditionen
  • Pflege unseres Brauchtums
  • Zeichen unserer Identität gemeinsam sichtbar machen
  • Gemeinschaftsgefühl stärken
  • Unterstützung für unsere Vereine und Ehrenamtlichen
  • Das Bewusstsein für die Bedeutung unserer Trachten wird auf lokaler, nationaler und internationaler Ebene gefördert
  • Kulturtouristischer Mehrwert durch Erweiterung des Bekanntheitsgrads

Jetzt mitmachen - so einfach geht es!

Damit auch Ihre regionale Tracht ein Teil der Einreichung wird, brauche ich Ihre Unterstützung und Nominierung. Nur mit dieser Nominierung ist es uns möglich im Namen von jenen, die mitmachen wollen, einen gemeinsamen Sammelantrag einzureichen.

Für mögliche Unkosten, die durch die Vorbereitungen entstehen, gibt es seitens des Brauchtumsreferates eine einmalige finanzielle Hilfestellung bis maximal 1.000,- Euro.

Tracht für die Nominierung einreichen:

Welche Informationen benötigen wir?

  • Unterschriebene Nominierung / Einverständniserklärung
  • Ihre Kontaktdaten (Name, Telefonnummer, Email etc)
  • Kurzbeschreibung der Trachten
    • Geschichte und Name der Tracht
    • wie wird sie gepflegt und an die nächste Generation weitergegeben
    • Merkmale und Handwerkstechniken
    • Besonderheiten
    • Unterscheidung zu anderen Trachten
  • Fotos von Trachten und Trachtenträgern (insges. 5 Fotos, jpg; Auflösung min. 150 – max. 300 dpi; max. 5 MB pro Bild)